Bildungszentrum Gleiß
Schwestern vom göttlichen Erlöser

18.10.2018

Umweltprojekttage im Bildungszentrum Gleiß

Umweltprojekttage im Bildungszentrum Gleiß auch im Sinne unseres Trägerleitbildes.

„Gleiß von heute für eine saubere Umwelt von morgen“
3.508 Stück Elektroaltgeräte in knapp 3 Stunden gesammelt!

Das Bildungszentrum Gleiß stand von 15. bis 17. Oktober 2018 ganz im Zeichen der richtigen Entsorgung von Elektroaltgeräten und Altbatterien – eine Initiative der Elektroaltgeräte Koordinationsstelle (EAK) in Kooperation mit dem Umweltverband Region Amstetten. Die Schule in Gleiß mit seinen knapp 300 SchülerInnen aus Volksschule, Mittelschule und Fachschule für Sozialberufe wurde als Pilotschule in Niederösterreich ausgewählt. Nicht verwunderlich, da Gleiß bereits Ökolog- und Klimabündnisschule ist, Vitalküche anbietet und schon viele Jahre mit „Umweltspürnasen“ arbeitet.

SchülerInnen aller Klassen und Schultypen wurden drei Tage lang in Schulworkshops und Exkursionen zur Verwertungsanlage METRAN über die korrekte Sammlung und Verwertung von Elektroaltgeräten (EAG) und Altbatterien/Akkus informiert. AbfallberaterInnen begleiteten sie dabei genauso wie ein eigens zusammengestelltes SchülerInnen-Presseteam. Die Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle (EAK) stellte dafür den von ihr entwickelten Schulkoffer mit wertvollen Unterrichts-materialien zur Verfügung.

Die Projekttage wurden mit einer Pressekonferenz unter reger Teilnahme unterschiedlichster Printmedienvertreter und des Fernsehens eröffnet. „Wir möchten mit diesem Umweltprojekt unsere SchülerInnen auf die Wichtigkeit des richtigen Sammelns von Altgeräten und Altbatterien aufmerksam machen“, mit diesen Worten eröffnete GF Mag. Martin Pfeiffer die Auftaktveranstaltung, bei der Vertreter aus Politik, Bildung und Umwelt am Podium standen.

Absoluter Höhepunkt der Projekttage war der Sammeltag am Mittwoch und es wurden alle Erwartungen übertroffen - gemeinsam wurden in knapp 3 Stunden 3.508 Elektroaltgeräte gesammelt, davon 1.000 Handys - außerdem ca. 150kg Altbatterien. Hochgerechnet auf die SchülerInnen des Bildungszentrums hat jede/r einzelne 12 Stück Elektroaltgeräte gesammelt.

Die 1. Klasse der Volksschule ging als Siegerklasse hervor – sie sammelte insgesamt 880 Geräte und erhielt € 500,--, gespendet von der EAK für die Klassenkasse. Die SchülerInnen, PädagogInnen und Eltern waren mit viel Eifer genauso dabei wie die Bewohner des angrenzenden „Betreuten Wohnens“ und die Schwesterngemeinschaft.

In einer Abschlussveranstaltung berichteten einige SchülerInnen über die Erfahrungen der letzten Tage und was sie neu gelernt hatten. Ein Kurzfilm, gestaltet von Lukas Kößler BEd. und seinem Presseteam, gab einen gelungenen Einblick in die Workshops, die Exkursionen und den Sammeltag.

Alle hatten sichtlichen Spaß an diesem Projekt und das Bewusstsein für das richtige Sammeln stand im Vordergrund – „Gleiß von heute für eine saubere Umwelt von morgen“. Gleiß konnte somit auf einen Punkt des Trägerleitbildes hinweisen - mit Maß und Ziel, nachhaltig und umweltbewusst zu wirtschaften.

 

Hier finden Sie den von M4TV gestalteten Videobericht ...