Bildungszentrum Gleiß
Schwestern vom göttlichen Erlöser

02.04.2019

Stop littering Aktion

Unsere 1. Klasse hat sich auch heuer wieder gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Monika Gratzer und Jutta Feuerstein-Holzer beim Müllsammeln engagiert, diesmal in der Gemeinde Kematen.

Die jährliche Aktion ist zu einem wichtigen Bestandteil im Schulkalender geworden, denn sie schafft Bewusstsein bei den Jugendlichen und motiviert zum kritischen Nachdenken in Bezug auf den achtlosen Umgang mit der Umwelt. Und wie jedes Jahr fragen sich viele der jungen Menschen wie es möglich sein kann, dass entlang von Straßen und Wegen, auf Spielplätzen und entlang des Flusses Ybbs so viel Müll verstreut ist. Sie sind erstaunt und überrascht, auch schockiert über die Art von Dingen, die in der Natur entsorgt werden.

2015 haben 193 Staaten 17 Globale Ziele für nachhaltige Entwicklung formuliert, die bis 2030 erreicht werden sollen. Es geht dabei um eine nachhaltige Weltgesellschaft, um faires Konsumverhalten, einen respektvollen Umgang mit der Umwelt und vieles mehr. Der Schlüssel zur Realisierung dieser Globalen Ziele ist, handlungsmutig und verantwortungsvoll aktiv zu sein und genau das hat die 1. Klasse der Fachschule für Sozialberufe mit ihrem Einsatz gezeigt.