Bildungszentrum Gleiß
Schwestern vom göttlichen Erlöser

28.06.2019

Mit Action und Fun in die Ferien gestartet!

Der Hort des Bildungszentrums Gleiß öffnet bei seiner Ferienbetreuung wieder seine Türen.

Wie schon in den letzten Jahren bietet der Hort vom Bildungszentrum Gleiß den berufstätigen Eltern eine wichtige Unterstützung bei der Kinderbetreuung über die Ferienzeit. Viele Kinder aus den eigenen Schulen, aber auch einige aus anderen Schulen nutzen ein Angebot des Hauses.

In der ersten Ferienwoche starteten die Hortpädagoginnen mit 25 Kindern und einem actionreichen Programm. Gleich am Montag ging es mit einer kniffligen Olympiade los. Den heißen Nachmittag verbrachten dann alle gemeinsam an der Ybbs. Am Dienstag stand ein Besuch im Naturbad Amstetten am Programm. Durch den wolkigen Vormittag hatten die Kinder das Becken ganz für sich alleine. So wurde ausgiebig gerutscht, getaucht und geschwommen. Einen Milchlehrpfad erforschten die Kinder mit einer Seminarbäuerin am Mittwoch. Neben den vielen interessanten Informationen zu den Milchbauern gab es einiges zu verkosten. Besonders begeistert schüttelten sich die Kinder dann ihre eigene Butter.
Der absolute Höhepunkt war aber wieder der Ganztagsausflug am Donnerstag in den Freizeitpark in Straßwalchen. Dazu kamen alle Kinder trotz der Ferien schon früh am Morgen nach Gleiß, um möglichst viel Zeit im tollen Freizeitpark zu haben. Zum Glück waren auch hier nicht viele andere Besucher. So konnten die Kinder alle Fahrmöglichkeiten ausprobieren. Bei den besonderen Highlights wie dem Dinokarussel, der Geisterbahn, der Piratenschaukel und natürlich der Mami Water Bahn, konnten sie gar nicht genug bekommen und drehten gleich mehrere Runden hintereinander.
Im Nu war dann schon der letzte Tag da. Der Freitag wurde nochmals recht spannend. Zuerst durften sich die Kinder auf eine Schatzsuche begeben. Zu Mittag hieß es dann selber kochen. Über dem Lagerfeuer durften sich die Kinder Würstel grillen und als Nachspeise dann Marshmallows. Da hatte die süße Eisüberraschung aus der Klosterküche fast keinen Platz mehr. Bei Wasserspielen im Garten klang die erste Ferienwoche aus.
Die Kinder haben die gemeinsame Woche sehr genossen und das abwechslungsreiche Programm machte ihnen großen Spaß. Nun genießen sie die Ferien mit den Familien, bevor es dann in der letzten Ferienwoche mit der zweiten Ferienwoche wieder los geht. Bei diesem Lerncamp werden die Kinder mit den Pädagoginnen am Vormittag den Lehrstoff des Vorjahres wiederholen und in entspannter und gemütlicher Atmosphäre vom Ferienmodus wieder in den Lernmodus wechseln. Die Nachmittage werden wieder mit kreativen Angeboten gefüllt sein.