Bildungszentrum Gleiß
Schwestern vom göttlichen Erlöser

19.03.2018

Immer eine Nasenlänge voraus

Mentaltraining an der Privaten Neuen Mittelschule Gleiß

Das 2. Modul in diesem Schuljahr ist zu Ende gegangen. Das 3. Modul startet am 4.4.18 nach den Osterferien und dauert 8 Wochen bis 30.5.2018. Die Kinder haben im vergangenen Modul eine "Stein-Meditation" und Phantasiegeschichten (geführte Mediation) zur Entspannung und einige Kurz-Entspannungstechniken kennengelernt. Auch "Gehirnjogging" = „Life Kinetik“ haben die Kinder spielerisch erfahren, das ist geistige Anforderung mit gleichzeitiger körperlicher Bewegung und sehr herausfordernd. Die Kinder lieben es und wollen es fix in ihrer Übungseinheit dabei haben. Es wird mit verschiedenfarbigen kleinen Bällen trainiert. Konzentrations- und Wahrnehmungsübungen sowie "brain gym"-Übungen sind ebenfalls fixer Bestandteil fast jeder Trainingseinheit. Es werden verschiedene mentale Techniken trainiert wie z. B. die Inneren Überzeugungen bzw. Sichtweisen erkennen, negative Gedanken unterbrechen sowie motivierende "Selbstgespräche" (innere Dialoge) führen. Besonders beliebt im Rahmen des Mentaltrainings ist auch das Spiel mit diversen Karten. Affirmationskarten (mit positiven Sätzen) und Stärkekarten werden für verschiedene Themen verwendet. Themen des Trainings sind auch "Geben - Nehmen - Teilen" oder Arbeiten mit inneren Bildern (Visualisierung). Man "sieht" vor seinem geistigen Auge eine Situation und schafft sich eine klare Vorstellung davon, wie sie erfolgreich ablaufen soll. Wenn man dies regelmäßig trainiert, ist es sehr effektiv und wird auch gerne von Sportlern angewandt. Mentaltraining ist ein imaginäres Probehandeln - "so tun, als ob". Die Stärkung des Selbstwertes ist auch ein wichtiger Bestandteil des Kindertrainings und wird auf spielerische Art vermittelt. Angstsituationen benennen und wie man die Angst umgehen kann, war auch Inhalt des 2.Moduls. Aus dem Angstbild wird ein Kraftbild. Weiters wurde die Technik "EFT" gelehrt, was "emotional-freedom-techniques" bedeutet und aus der Energie-Psychologie stammt. Sie ist wissenschaftlich anerkannt und im Codex der Psychologie (APA) verankert. Die Kinder lernen eine Klopftechnik, die sie in Angstsituationen selbständig anwenden können.